Kolloquium Theologie/Religion

Die letzten Dinge.
Sterben - Tod - Jenseits

Jeweils Dienstag, 20.2., 27.2., 6.3., 13.3., 20.3., 27.3.,
 1.5., 8.5., 15.5., 22.5.
12.10 – 13.45 Uhr, mit Lunch, im Treffpunkt Steinbock (Steinbockstrasse 1)

Fragen, die das Lebensende betreffen, lassen uns nicht los: Wann ist das Leben beendet? Was kommt danach? Was soll man von Sterbehilfe denken? Das Christentum hat sich intensiv mit den sogenannten „letzten Dingen“ (Eschatologie) auseinandergesetzt. Die theologischen Antworten - so unterschiedlich sie auch ausfallen - stehen auf zwei Pfeilern: dem Glauben an die Auferstehung und dem Vertrauen auf den gütigen Gott, der im Leben und im Tod die Menschen in seinen Händen trägt. Das Kolloquium behandelt klassische und aktuelle Fragestellungen zu den Themen Sterben, Tod und Jenseits, stellt sie in Bezug zu Aussagen der Bibel und diskutiert sie im Kontext zu Konzepten aus den Bereichen Ethik, Medizin, Rechtswissenschaften und Soziologie.

Themenauswahl:

- Sterbehilfe
- Nahtoderfahrung
- Palliativmedizin
- Bestattungstraditionen und -rituale